Direct access to content Direct access to navigation

Kunststudium, Kurse, Veranstaltungen
April - Oktober 2022

Termine zum Berufsbegleitenden Studium
Die Kurse und Studienangebote sind für alle Menschen und
ohne Voraussetzungen geeignet


  • April

    Formenzeichnen und Kreisverwandlungen: Mit dem Stift tanzen.
    Wir zeichnen auf großen Blättern an der Staffelei.

    In schwingenden, fließenden Bewegungen entstehen Formverwandlungen aus Spiralen, Wellen, Lemniskaten, die auch in der Natur immer wieder zu beobachten sind und in allen Kulturen von der Körperbemalung bis zur Ornamentik sichtbar werden. Es kommen darin die Kräfteströmungen zum Ausdruck, die alle lebendigen Formen von der Pflanze bis zum menschlichen Organ bilden. So tauchen wir ein in den Rhythmus des Lebens und verbinden uns dadurch mit dem schöpferischen Urelement. Beruhigend für die Nerven, ausgleichend und anregend für die seelische Beweglichkeit, fördert das Formenzeichnen die künstlerische Inspiration.
    Kursleitung: Imke Helmers
    Kursgebühr: 280;- zzgl. Material
    Termine: 1-2 April 23.-24. September15-18 u. 10-17 Uhr







    Modul Berufsbegleitendes Studium
    siehe Kunstinsel
    Termine: 8.-9. April

    Bildhauen im Kleinformat: Zu sich selbst kommen
    durch meditatives Arbeiten am Stein

    In diesem Kurs werden handgroße Steatite (Specksteine) mit
    kleinen Beilen bearbeitet, nach und nach entsteht eine Skulptur.
    Das Bearbeiten des Steines stärkt die eigenen
    Entscheidungskräfte und ordnet die Gedankenvielfalt. Jeder
    Schlag auf den Stein ist eine Entscheidung und so wachsen wir
    von Schlag zu Schlag zu unserer Form, denn wir können nur das
    sichtbar werden lassen, was schon in uns vorhanden ist. Wir
    werden beweglicher und bringen uns selbst wieder zum
    Staunen.
    Kursleitung: Gerhard Helmers
    Kursgebühr: 280;- zzgl. Material
    Termine: 29.-30. April 28.-29. Oktober 15-18 u. 10-17 Uhr

  • Mai

    Modul Berufsbegleitendes Studium
    siehe Kunstinsel
    Termine: 13.-14. Mai

    Landart und die Kraft des Waldes
    In der Natur und mit der Natur

    Durch Tasten, Fühlen und Schauen lernen wir die Materialien
    der Natur kennen, mit denen wir arbeiten. Wir lassen uns von
    der Natur inspirieren, Ideen werden bewegt, gewandelt und
    umgesetzt. Durch das Arbeiten in und mit der Natur werden wir
    aufmerksamer für ihre Schönheit. Wir werden ruhiger,
    gelassener und können uns auf die Gegenwart einlassen.
    Taschenmesser, Gartenschere, wetterangepasste Kleidung und
    Vesper bitte mitbringen.
    Kursleitung: Chrysanthus Helmers
    Kursgebühr: 280,-
    Termine: 20-21 Mai/ 16-17 September 15-18 u. 10-17 Uhr

    Auf den Spuren Großer Meister: Emil Nolde
    Lichtwirkung und Dramatik entstehen bei Nolde durch seine Farbkombinationen, die er im Studium bei Adolf Hölzel (der Vater der Moderne) fand. Wir werden in diesem Kurs seinen Farbstimmungen auf die Spur kommen, um den eigenen Bildern seelischen Ausdruck zu geben.
    Kursleitung: Gerhard Helmers
    Kursgebühr: 280;- zzgl. Material
    Termine: 16.-17. September 15-18 u. 10-17 Uhr

  • Juni

    Pfingstkurs
    Sich selbst begegnen am Stein

    Bildhauen (mit und ohne Vorkenntnisse) in der Toskana
    Deutschlands mit Blick über die Rheinebene zu den Vogesen.
    Wir arbeiten eine Woche in künstlerischer Atmosphäre und
    verbinden unser Erleben mit den schöpferischen Kräften des
    Keimens, Wachsens, Blühens und Fruchtens – den
    Grundgebärden der Natur.
    Vegetarische Vollwertgerichte können mitgebucht werden.
    Ferienwohnung für 2 Personen vor Ort zu mieten.
    E-Mail: wohnen.mit.kunst freieschule.com
    Kursleitung: Gerhard Helmers
    Chrysanthus Helmers
    Küche: Philomela Helmers
    Imke Helmers
    Kursgebühr: 680,- zzgl. Material
    E-Mail: kontakt freieschule.com
    So. 29. Mai - Sa. 4. Juni 2022

    Modul Berufsbegleitendes Studium
    siehe Kunstinsel
    Termine: 20.-24. Juni



  • Juli

    Modul Berufsbegleitendes Studium
    siehe Kunstinsel
    Termine: 08.-09. Juli

  • August

    Die Magie der Wandlung –
    sich selbst begegnen am Stein

    Bildhauen (mit und ohne Vorkenntnisse) in der Toskana
    Deutschlands mit Blick über die Rheinebene zu den Vogesen.
    Wir arbeiten zwei Wochen in künstlerischer Atmosphäre und
    verbinden unser Erleben mit den schöpferischen Kräften des
    Keimens, Wachsens, Blühens und Fruchtens – den
    Grundgebärden der Natur.
    Vegetarische Vollwertgerichte können mitgebucht werden.
    Ferienwohnung für 2 Personen vor Ort zu mieten.
    E-Mail: wohnen.mit.kunst fereieschule.com
    Kursleitung: Gerhard Helmers
    Chrysanthus Helmers
    Küche: Philomela Helmers
    Imke Helmers
    Kursgebühr: 2. Wochen 1250,-
    1. Woche 680,- zzgl. Material
    E-Mail: kontakt freieschule.com
    So. 1. - Sa 14 August 2022

  • September

    Landart und die Kraft des Waldes
    In der Natur und mit der Natur

    Durch Tasten, Fühlen und Schauen lernen wir die Materialien
    der Natur kennen, mit denen wir arbeiten. Wir lassen uns von
    der Natur inspirieren, Ideen werden bewegt, gewandelt und
    umgesetzt. Durch das Arbeiten in und mit der Natur werden wir
    aufmerksamer für ihre Schönheit. Wir werden ruhiger,
    gelassener und können uns auf die Gegenwart einlassen.
    Taschenmesser, Gartenschere, wetterangepasste Kleidung und
    Vesper bitte mitbringen.
    Kursleitung: Chrysanthus Helmers
    Kursgebühr: 280,-
    Termine: 20-21 Mai/ 16-17 September 15-18 u. 10-17 Uhr

    Formenzeichnen und Kreisverwandlungen: Mit dem Stift tanzen.
    Wir zeichnen auf großen Blättern an der Staffelei.

    In schwingenden, fließenden Bewegungen entstehen Formverwandlungen aus Spiralen, Wellen, Lemniskaten, die auch in der Natur immer wieder zu beobachten sind und in allen Kulturen von der Körperbemalung bis zur Ornamentik sichtbar werden. Es kommen darin die Kräfteströmungen zum Ausdruck, die alle lebendigen Formen von der Pflanze bis zum menschlichen Organ bilden. So tauchen wir ein in den Rhythmus des Lebens und verbinden uns dadurch mit dem schöpferischen Urelement. Beruhigend für die Nerven, ausgleichend und anregend für die seelische Beweglichkeit, fördert das Formenzeichnen die künstlerische Inspiration.
    Kursleitung: Imke Helmers
    Kursgebühr: 280;- zzgl. Material
    Termine: 1-2 April 23.-24. September15-18 u. 10-17 Uhr

    Spazieren und Skizzieren:
    Durch Beobachtung das Wesentliche erkennen

    Nach einer kurzen Heranführung an eine einfache Technik des Skizzierens mit Graphit und Farbstift machen wir uns auf den Weg. Was wir wirklich mit Interesse in der Landschaft sehen und entdecken, das ist auch ein Teil von uns. Wir beobachten die Landschaft und finden uns in ihr. Nur Mut, das können wir alle. Durch diese Technik lernen wir, Urlaubseindrücke ohne Kamera einzufangen.
    Zum Mittagessen kehren wir auf Absprache ein oder bringen das
    eigene Vesper mit.
    Kursleitung: Gerhard Helmers
    Kursgebühr: 280,- zzgl. Material
    Termine: 30. Sept.- 1. Oktober15- 18 u. 10- 17 Uhr

  • Oktober

    Das persönliche Logo:
    Dem Wesentlichen auf die Spur kommen

    In diesem Kurs werden wir uns mit Hilfe von Brainstorming und
    kleinen schnellen Skizzen an Ihre Idee eines Unternehmens oder
    Ihr ganz privates Logo herantasten, bis die Essenz sichtbar wird.
    Das Ergebnis wird zum Schluss mit Pinsel, Farben oder als Skizze
    ausgeführt. Sie benötigen keinerlei Vorkenntnisse
    Kursleitung: Chrysanthus Helmers
    Kursgebühr: 280;- zzgl. Material
    Termine: 7.-8. Oktober 15-18 u. 10-17 Uhr

    Modul Berufsbegleitendes Studium
    siehe Kunstinsel
    Termine: 7.-8. Oktober

    Stillleben
    Voraussetztung für ein gutes Stillleben ist eine spannungsvolle Zusammenstellung der Gegenstände, wobei auf Polaritäten und Zwischenräume geachtet wird. Beim Zeichnen gehen wir vereinfachend vor und üben zuerst verschiedene Einzelaspekte wie Gesamtumriss, Einzelumriss, Licht, Schatten, u.s.w.., bevor das Stillleben in seiner Gesamtheit erfasst wird.
    Kursleitung: Chrysanthus Helmers
    Kursgebühr: 280;- zzgl. Material
    Termine: 21.-22. Oktober 15-18 u. 10-17 Uhr

    Bildhauen im Kleinformat: Zu sich selbst kommen
    durch meditatives Arbeiten am Stein

    In diesem Kurs werden handgroße Steatite (Specksteine) mit kleinen Beilen bearbeitet, nach und nach entsteht eine Skulptur. Das Bearbeiten des Steines stärkt die eigenen Entscheidungskräfte und ordnet die Gedankenvielfalt. Jeder Schlag auf den Stein ist eine Entscheidung und so wachsen wir
    von Schlag zu Schlag zu unserer Form, denn wir können nur das sichtbar werden lassen, was schon in uns vorhanden ist. Wir werden beweglicher und bringen uns selbst wieder zum Staunen.
    Kursleitung: Gerhard Helmers
    Kursgebühr: 280;- zzgl. Material
    Termine: 29.-30. April 28.-29. Oktober 15-18 u. 10-17 Uhr

    Das farbige Tagebuch:
    Die Frucht eines erlebten Tages einfangen

    Auf kleinen Blättern entstehen ganz ohne Vorstellungen
    spontane Farbstimmungen die durch Linien, durch Ritzungen,
    Wachs oder Gouache eine differenzierte Aussage erhalten.
    Es entsteht ein bildhaftes und wortloses Tagebuch als Ergänzung
    oder Ersatz für die bekannten Tagebucheintragungen – ein
    farbiges Lebensbilderbuch!
    Kursleitung: Imke Helmers
    Kursgebühr: 280;- zzgl. Material
    Termine: 28.-29. Oktober 15-18 u. 10-17 Uhr

  • Veranstaltungsübersicht

    April
    01.-02. Formenzeichnen und Kreisverwandlungen
    08.-09. Modul Berufsbegleitendes Studium
    26. Menschliche oder technische Zukunft?
    Vortrag und Gespräch mit Anton Kimpfler
    29.-30. Bildhauen im Kleinformat: Zu sich selbst kommen
    Durch meditatives Arbeiten am Stein

    Mai
    13.-14. Modul Berufsbegleitendes Studium
    20.-21. Landart und die Kraft des Waldes:
    In der Natur und mit der Natur
    20. Auf den Spuren großer Meister: Emil Nolde
    22. 16 Uhr Geheimnisvolle Helfer: Lachen und Leiden mit der
    slawischen Seele. Aus dem Märchenschatz Russlands
    und der Ukraine. Mit Roland Gelfert

    Juni
    29.-4. Pfingstkurs: Sich selbst begegnen am Stein
    20.-25. Modul Berufsbegleitendes Studium

    Juli
    8.-9. Modul Berufsbegleitendes Studium

    August
    1.-14. Die Magie der Wandlung:
    Sich selbst begegnen am Stein

    September
    16.-17. Landart und die Kraft des Waldes:
    In der Natur und mit der Natur
    23.-24. Formenzeichnen und Kreisverwandlungen
    30.-01. Spazieren und Skizzieren:
    Durch Beobachtung das Wesentliche erkennen

    Oktober
    7.-8. Das persönliche Logo:
    Dem Wesentlichen auf die Spur kommen
    14.-15. Modul Berufsbegleitendes Studium
    21.-22. Stillleben
    28.-29. Bildhauen im Kleinformat: Zu sich selbst kommen
    Durch meditatives Arbeiten am Stein
    28.-29. Das farbige Tagebuch:
    Die Frucht eines erlebten Tages einfangen

  • Regelmäßige Termine

    Bildhauen am Abend
    Dieser Kurs ist für alle, die kontinuierlich an einem großen oder
    kleineren Stein (siehe Bildhauen im Kleinformat) arbeiten wollen.
    Ohne Vorstellungen lassen wir uns frei auf den Stein ein und
    bringen ihn in Bewegung. Keine Vorkenntnisse nötig.
    Kursleitung: Chrysanthus Helmers
    Kursgebühr: 180,- 6 Abende/ zzgl. Material
    Termine: jeden Mittwoch von 19 - 21 Uhr,
    außer in den Schulferien.



















    Skulpturenwegwanderung
    Jeden ersten Sonntag im Monat von April bis Oktober
    Treffpunkt: 15 Uhr am Kurhaus
    Kosten: € 8,- pro Person












































    „Werkstatt für Jungs/ Mädchen!“
    Die Werkstatt ist eine Einrichtung für Jungen/ Mädchen, die
    Freude am Künstlerischen und Werken haben. In einer anregenden
    Atmosphäre können sie ihrem Alter entsprechend ohne
    Leistungsdruck experimentieren und spielerisch ihre Alltagseindrücke
    verarbeiten. Dazu gehören vorrangig Projekte in der
    Natur, in denen sie mit den vier Elementen umzugehen lernen.
    Ihre Kreativität und Selbstständigkeit wird angeregt und gefördert.
    Wir treffen uns in kleinen Gruppen einmal pro Woche
    (außer in den Schulferien), dienstags von 15-17 Uhr. Alter: ab 5
    Jahren.
    Gebühr: € 50,- monatlich durchs Jahr.


„Jede künstlerische Leistung ist ein Sieg über die
menschliche Trägheit ” - Herbert v. Karajan